Fleestedt - In Fleestedt wird es endlich wieder Volleyball als Wettkampfsport geben. Nach langer coronabedingter Verzögerung geht die 1. Damenmannschaft des TuS in der Bezirksklasse an den Start. Zunächst treten die 15- bis 17-jährigen Mädchen bei der Regionsmeisterschaft an, bevor es dann im November in den Spielbetrieb geht und eine weitere Sparte des TuS Fleestedt eine Wettkampfmannschaft stellen kann.  

Es stehen Spiele in Orten vom Alten Land bis nach Bremen an und auch die Altersspannen der gegnerischen Teams sind von 15 Jahren bis Mitte 20 breit gefächert. Sogar zwei Herrenmannschaften werden außer Konkurrenz gegen die Fleestedterinnen, die von Bianka Stapelfeldt und Christopher Soltau trainiert werden, antreten. nde Trainer-Duo des Vereins sicher.

Fit dürfte der derzeit aus elf Spielerinnen bestehende Kader sein. Auch in den langen Monaten des Lockdowns wurde ein- bis zweimal in der Woche online trainiert, seit dem Frühjahr hat das Trainerteam im Individualtraining an der Technik der Spielerinnen gefeilt. wg