Harburg - Der Nachwuchs des Volleyball-Teams Hamburg hat sich nach den Erfolgen bei den Hamburger U16- und U15-Meisterschaften im Sand auch in den höheren Altersklassen erfolgreich präsentiert. Bei den Hamburger Beachvolleyball-Meisterschaften der U18 im Sportpark Dulsberg schaffte das VTH-Duo Jule Beuck und Finja Frommann den Einzug in das Finale. Dort gab es eine 0:2 (4:15, 8:15)-Niederlage gegen das zwei Jahre ältere Duo Sinja Reich und Louisa Sylla vom FC St. Pauli.

Die neuen Hamburger Meisterinnen sicherten sich damit die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften. Dort werden auch Beuck/Frommann dabei sein. Sie qualifizierten sich bereits mit ihrem Sieg bei den U16-Meisterschaften eine Woche zuvor für die DM in diesem Sommer.

Bei den anschließenden Meisterschaften der U19 schafften Beuck/Frommann den Sprung in das Spiel um Platz drei und belegten am Ende als bestes VTH-Duo einen guten vierten Rang.

Insgesamt waren die Volleyball-Damen aus dem Hamburger Süden mit dem gesamten Wochenende sehr zufrieden: "Die Leistungen zeigen, dass wir die vergangenen Wochen, in denen wir ausschließlich im Sand trainieren konnten, sehr gut genutzt haben", sagte Helmut von Soosten, Leiter des VTH-Leistungszentrums. "Die Mädchen haben aus den Einheiten auf unserer Beachanlage im Sportpark Opferberg sehr viel mitgenommen. (cb)