Neugraben – Für ein spannendes Forschungsprojekt bei der HNT werden noch Frauen gesucht, die mitlaufen wollen: „Die Auswirkungen

des langsamen Laufens in den Wechseljahren“ – dieses Thema hat   sich   die   angehende   Lauftherapeutin   Meike   Paul   für   ihre   Abschlussarbeit ausgesucht.  Im  Rahmen  ihres  Forschungsprojekts  bietet  die  Übungsleiterin der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) ein achtwöchiges, kostenloses Einzeltraining an.

„Das Training ist perfekt für untrainierte Frauen, die den Veränderungsprozess in den Wechseljahren   durch   gesundheitsorientierte   Bewegung   im   Freien   unterstützen möchten“, erklärt Meike Paul und fügt hinzu: „Unser Ziel ist es, dass nach Ende des achtwöchigen Trainings jeder Teilnehmer ohne Probleme 20 Minuten am Stück laufen kann.“

Die Einführung in das langsame Laufen findet ab Mitte Februar/ Anfang März zweimal pro  Woche  statt.  Die  Dauer  pro  Einheit  beträgt  etwa eine Stunde.  Die  Termine  werden individuell  vereinbart. Die Teilnehmerinnen müssen  zudem einige Fragebögen zu ihren Trainingserfahrungen ausfüllen. Die Inhalte werden anonymisiert und  ausschließlich  zu  Forschungszwecken für die Abschlussarbeit an der HAWK (Hochschle für angewandte Wissenschaft und Kunst) Hildesheim verwendet.

Frauen in den Wechseljahren, die Interesse haben ihrer Gesundheit auf diese Art und Weise etwas Gutes zu tun, sollten schnellstmöglich Kontakt zu Meike Paul aufnehmen, Telefon 01 71/7 52 99 50 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   (cb)