Neugraben - Die 18 Jahre alte Mie Maleen Dickau wird neue Libera bei Neugrabens Volleyballerinnen. Die Elmshornerin wechselt vom

Eimsbütteler TV in den süden Hamburgsund ist fest entschlossen, die neue Herausforderung in der zweiten Bundesliga mit dem Volleyballteam Hamburg zu meistern.

Mie Maleen Dickau spielt seit fünf Jahren Volleyball. Dass sie es mit einer Körpergröße von 1,74 metern einmal bis in die zweite Bundesliga schaffen würde, davon hätte sie nie zu träumen gewagt: „In den letzten ein bis zwei Jahren habe ich gemerkt, was man mit Disziplin, Motivation, Biss und Zielstrebigkeit erreichen und kompensieren kann. Ich habe gerade mein Abitur bestanden und werde mich im nächsten Jahr nun komplett auf das Projekt VT Hamburg konzentrieren, um auch das Maximum physisch sowie psychisch für mich und die Mannschaft rausholen zu können", sagt sie.

Für VTH-Cheftrainer Jan Maier gehört die Libera-Position zu den spielentscheidenden Faktoren auf dem Feld: „Mit gerade mal 18 Jahren ist Mie eine der jüngsten in der Mannschaft und übernimmt ohne Frage eine große Verantwortung auf der Libera-Position. Ihr Mut gefällt mir und er wird ihr helfen, sich sehr schnell an die neue Liga zu gewöhnen." zv