Winsen – Großes Glück haben ein 34-jähriger Autofahrer und sein 10 Jahre altes Kind am Sonntagmorgen auf der A39 bei Winsen gehabt: Wie die Polizei mitteilte kam der Mann nach einem medizinischen Notfall auf der A39 in Fahrtrichtung Hamburg kurz vor dem Parkplatz Roddau nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und landete schließlich auf dem Dach.

Da die Lage vor Ort zunächst unklar war, fuhren diverse Rettungs- und Feuerwehrkräfte die Örtlichkeit an. Der Fahrzeugführer sowie sein 10 Jahre altes Kind konnten sich jedoch selbstständig aus dem Auto befreien.

Sie wurden vorsorglich ins Krankenhaus verbracht und haben nur leichte Verletzungen davongetragen. Die Insassen hatten also nochmal Glück im Unglück, so die Polizei. (cb)