Harburg - Polizisten haben am Donnerstagabend den "Kulturverein" White Lion in der Reinholdstraße im Phoenix-Viertel durchsucht. Zuvor war ein entsprechender richterlicher Beschluss erwirkt worden, nachdem festgestellt wurdem dass dort offenbar mit Drogen gehandelt wird. Auch am Donnerstagabend stellten die Beamten typischen Konsumentenverkehr fest.

Als die Beamten in den "Kulturverein" stürmten, überraschten sie Musa B. (32) und Armin C. (21), die an einem Tisch saßen, auf dem dicke Geldbündel lagen. Einer der Männer ließ noch ein Geldbündel fallen, dass er gerade in der Hand hatte.

Die Beamten stellten knapp über 36.000 Euro sicher. Außerdem wurde eine kleinere Menge Marihuana in sogenannten Grippbeuteln gefunden, wie sie vorher bei Konsumenten gefunden wurden, die sich offenbar in dem Kulturverein mit Drogen versorgt hatten. Zudem wurden drei Männer überprüft, die sich in anderen Räumen aufgehalten hatten.

Die fünf Männer bleiben auf freiem Fuß. Der "Kulturverein" wurde verschlossen und versiegelt. zv