Harburg - Rums. Da hatte sich der Kapitän (62) des unter polnischer Flagge fahrenden Binnenschiffs "Heavy Metall"offenbar verschätzt. Am Sonntag touchierte das Schiff die Brücke des 17. Juni und die Alte Süderelbbrücke. Die Aufbauten des Binnenschiffs wurden beschädigt. An den Brücken entstanden Schrammen und Dellen. Die Statik ist nicht beeinflusst.

Allerdings stellte die Wasserschutzpolizei fest, dass der Kapitän angetrunken war. Ein Atemalkoholtest ergab den Wert von 1,46 Promille.

In der Nacht zuvor hatte ein Binnenschiff die Freihafenelbbrücke gerammt und erhebliche Schäden angerichtet. Sie musste für den Autoverkehr gesperrt werden. Auch in dem Fall war der Kapitän laut Atemalkoholtest betrunken gewesen. zv