Motorradunfall

Neugraben - Eine Dashcam hat den schweren Motorradunfall aufgezeichnet, bei dem am Montagnachmittag ein 61jähriger Neugrabener ums Lebens kam. Polizisten konnten so den Fahrer (66) eines Nissan ermitteln, die offenbar an dem Unfall beteiligt war.

Wegen eines "Rennens" ermittelt die Polizei nicht. Stattdessen besteht der Verdacht der Unfallflucht. Die Aufnahmen zeigen, wie Motorrad und Nissan mit erhöhter Geschwindigkeit auf die Fahrbahnverengung zufahren. Dann stürzt der Motorradfahrer und bleibt liegen. Der Fahrer des Nissan stoppt kurz, gibt dann aber Gas und fährt weg.

Der Mann wurde noch am Abend ermittelt und von der Polizei vernommen. Er räumte ein, der Fahrer gewesen zu sein. Eine Berührung zwischen seinem Nissan und dem Motorrad soll es nicht gegeben haben. Das Fahrzeug wurde als Spurenträger sichergestellt und wird von Kriminaltechnikern auf dem Gelände des Verwahrplatzes der Polizei an der Halskestraße untersucht.

Gegen den 66-Jährigen besteht der verdacht der Unfallflucht und der unterlassenen Hilfeleistung. Die Ermittlungen dauern an. zv