Neuland - Drogenfahnder haben am Wohlersweg in einem Schuppen 100 Kilo Marihuana entdeckt.

Weitere 21 Kilo der Droge, die kurz zuvor dort abgeholt wurde, stellten Beamte in einem Auto sicher. Zwei Männer, ein 57 Jahre alter Deutscher aus Wilhelmsburg und ein Iraner (43), der in Horn wohnt, wurden festgenommen. beide sitzen in Untersuchungshaft.

Bereits über Wochen hatten Fahnder des Drogendezernates nach einem Hinweis gegen die beiden Männer ermittelt. Sie sollen im großen Stil Marihuana aus Spanien besorgt haben.

Als sie sich am Dienstag auf einem Gelände am Wohlersweg trafen, wurden sie von Polizisten beobachtet, wie sie Taschen in einen Schuppen brachten. Nachdem einer der Männer mit einem Minivan weggefahren war, schlugen die Beamten zu.

Im Schuppen nahmen sie den 43-Jährigen fest. Dort wurden 100 Kilo Marihuana, abgepackt in 100 Pakete, in Sporttaschen gefunden. Auf der Stader Straße stoppten Polizisten den Citroen Belingo, in dem der 57-Jährige saß. Im Fahrzeug wurden die 21 Kilo Marihuana gefunden. Bei der Aktion wurden außerdem rund 9900 Euro sichergestellt. zv