Wilhelmsburg - Drei Verletzte, vier demolierte Autos und eine Vollsperrung der A1 hinter Stillhorn in Richtung Norden. Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls,

der sich am Freitag gegen 16.50 Uhr ereignete. Der Unfall passierte kurz hinter der Siedenfelder Brücke, wo sich die Autobahn in Richtung A255 und A1 teilt. Dort kommt es immer wieder bei Spurwechseln zu Unfällen.

Die genaue Ursache des Unfalls am Freitag war zunächst nicht bekannt. Zunächst war gemeldet worden, dass auch Personen in Fahrzeugen eingeklemmt sind. Die Feuerwehr rückte mit einem größeren Aufgebot an. Der Rettungshubschrauber landete neben der autobahn auf einem Feld. Das Meldung bestätigte sich nicht. Drei Insassen kamen ohne Notarztbegleitung mit Rettungswagen ins Krankenhaus. zv