Harburg - Jetzt haben auch die Grünen ihren Bundestagskandidaten für den Walkreis 23, zu dem Harburg, Wilhelmsburg und Bergedorf gehören. Es ist, wenig überraschend, Manuel Sarrazin, der per Briefwahl mit 91,4 Prozent der Stimmen nominiert wurde.

Sarrazin sitzt bereits seit 2008 für Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag. Er ist Osteuropa-Experte und Mitglied des Auswärtigen Ausschusses sowie im Europaausschuss. Vorher gehörte der Historiker vier Jahre lang der Hamburger Bürgerschaft an. Sein Thema für den Wahlkampf: Die Menschenrechte in osteuropäischen Ländern