Harburg - Für herausragende Lehre, innovative Lehrmethoden und Vermittlungskonzepte haben 45 Hamburger Hochschullehrende den Lehrpreis der Stadt Hamburg 2020 und 2021 erhalten. Darunter waren auch Dr. Dennis Clemens und Dr. Johanna Peters der Technischen Universität Hamburg.

Die Auszeichnung wird jährlich an Lehrer der sechs staatlichen Hamburger Hochschulen vergeben und ist mit jeweils 10.000 Euro dotiert. Das Vorschlagsrecht für den Lehrpreis liegt bei den Hamburger Studenten. Die Verleihung durch Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank konnte pandemiebedingt in den vergangenen beiden Jahren nicht stattfinden und wurde jetzt bei einem gemeinsamen Senatsempfang feierlich nachgeholt.

Dr. Dennis Clemens motivierte seine Studenten nicht nur zum Lernen, sondern trug bei diesen vor allem zu einem besseren Verständnis bei. Die anspruchsvollen Lehrinhalte seiner Veranstaltungen „Repetitorien Mathematik I und II“ vermittelte der Wissenschaftler gekonnt durch innovative Lehrmethoden und –Materialien, einem interdisziplinären Ansatz und einer Menge Praxisbezug.

Eine hervorragende und vor allem persönliche Betreuung zeichneten auch die Lehrinhalte von Dr. Johanna Peters in verschiedenen Mechanik-Hörsaalübungen sowie Repetitorien aus. Insbesondere während der Corona-Pandemie nutzte die Wissenschaftlerin die Vorzüge digitaler Tools, um ihre Lösungsansätze noch stärker zu veranschaulichen. Mit Hilfe von praxisnahen Videos, persönlichen Coaching-Angeboten und digitalen Gruppenarbeiten schaffte Peters es, ihren Studenten Vertrauen in ihr Können zu vermitteln. (cb)