Hittfeld – Wegen eines Lkw-Brandes musste am Montag die A1 in Fahrtrichtung Bremen voll gesperrt werden. Nach Mitteilung der Polizei hielt gegen 6.45 Uhr der 51-jährige Fahrer eines Sattelzuges mit seinem Fahrzeug auf dem Standstreifen zwischen den Anschlussstellen Hittfeld und Dibbersen an, nachdem an seiner Zugmaschine ein Reifen geplatzt war.

Durch die Trümmerteile wurde der Tank beschädigt, so dass Dieselkraftstoff auslief und sich an heißen Fahrzeugteilen entzündete. In der Folge brannte die Sattelzugmaschine aus. Auch ein Teil des Aufliegers geriet in Brand. Die Autobahn wurde für die Löscharbeiten in Fahrtrichtung Bremen voll gesperrt. Der 51-Jährige blieb unverletzt. (cb)