Winsen – Kuriose Polizeimeldung aus Winsen: Dort hat sich am Mittwoch ein betrunkener Pkw-Fahrer vor der Polizei versteckt. Gegen 22.20 Uhr, wurde der Polizei ein Opel gemeldet, der in auffälliger Fahrweise zwischen Roydorf und Luhdorf unterwegs war. Zeugen schilderten, dass der Pkw immer wieder die Mittellinie überfahren und häufig unnötig abgebremst habe.

Kurz vor dem Eintreffen der Beamten hatte der PKW eine Sackgasse befahren. Als Polizisten sich dem Fahrzeug näherten, saßen zwei Männer in dem Fahrzeug. Der Fahrersitz war allerdings leer.

Im Rahmen der Absuche des Umfeldes fanden die Beamten wenige Minuten später den 66-jährigen Fahrzeugführer hinter einer Palette kauernd vor. Er hatte sich unmittelbar nach dem Anhalten dort versteckt.

Bei einem Atemalkoholtest erreichte der 66-Jährige einen Wert von rund 1,2 Promille. Er begleitete die Beamten zur Dienststelle. Dem Mann wurde anschließend eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher.  (cb)