Seevetal – In Schlangenlinien auf der A7 unterwegs: Ein 72-jähriger Mann musste am Sonntag, seinen Führerschein und eine Blutprobe abgeben, nachdem er von der Polizei kontrolliert worden war.

Gegen 20.10 Uhr stoppten die Polizisten im Bereich Seevetal den Mann, als er mit seinem Mercedes auf der Autobahn in Richtung Hamburg unterwegs war. Aufgefallen war er, weil er in Schlangenlinien die Autobahn befahren hatte.

Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von mehr als 1,1 Promille. Außerdemgab der Mann an, starke Medikamente eingenommen zu haben. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. (cb)