Hausbruch - Nach dem Brand eines Lastwagens in der Teichhuhnstraße deutet sich an, dass ein technischer Defekt Ursache des Feuers war. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei dürfte der Brand im Motorbereich des Lasters ausgebrochen sein.

Das Feuer war am Donnerstag gegen 14 Uhr ausgebrochen und hatte für erhebliche Schäden gesorgt. Als die Feuerwehr eintraf, stand der Laster bereits lichterloh in Flammen. Das Feuer hatte bereits auf drei in unmittelbarer Nähe geparkte Fahrzeuge, einen Caddy, einen Ford S Max und einen Mitsubishi übergegriffen. Zwei der Fahrzeuge, eines davon in einem Carport, das ebenfalls beschädigt wurde, brannten aus. Außerdem entwickelte sich eine so große Hitze, dass an einem Wohnhaus ein Sprung in einer Fensterscheibe entstand.

Das Feuer konnte von der Feuerwehr gelöscht werden. Brandermittler übernahmen den Fall. Der ausgebrannte Laster sollte im Laufe des Freitags weggeschleppt werden. Brandermittler des Landeskriminalamtes haben den Fall übernommen. dl