Ehestorf - Glimpflich ging für einen Autofahrer eine plötzliche Erkrankung aus. Der 60-Jährige war in der Straße Emmetal während der Fahrt bewusstlos hinter dem Lenkrad zusammengesackt.

Sein Wagen schleuderte zunächst quer über die Fahrbahn gegen den linken Bordstein und wurde von dort nach rechts abgelenkt. Hier stieß das Auto zunächst gegen einen Leitpfosten, rollte durch einen Graben und kam in einer Hecke zum Stehen.

Kurz danach kam der Mann wieder zu sich. Er und seine Beifahrerin, die bei dem Unfall leicht verletzt wurde, kamen ins Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. zv