Wilstorf - Mit dem Stadtteilbeirat Wilstorf wird künftig der Austausch zwischen den Bewohnern und lokalen Akteuren, den Gebietsentwicklern und dem Bezirksamt gestärkt. In den geplanten Stadtteilbeiratssitzungen können sich Interessierte über alle Themen rund um das RISE-Gebiet Wilstorf-Reeseberg informieren und sich an der Entwicklung des Quartiers beteiligen.

Der Stadtteilbeirat verfügt über ein Budget von 20.000 Euro im Jahr zur Finanzierung von Nachbarschaftsprojekten. Über die Mittelverwendung wird in den Stadtteilbeiratssitzungen demokratisch abgestimmt. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage www.wir-in-wilstorf.de

Coronabedingt wird die erste Beiratssitzung am Donnerstag, 29. April um 18.30 Uhr als Videokonferenz durchgeführt. Wer dabei sein möchte, kann sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden. Zu den Themen der ersten Sitzung zählen das RISE-Programm, die Funktion des Stadtteilbeirats Wilstorf sowie die Abstimmung der Geschäftsordnung und die Richtlinien des Verfügungsfonds.

Die Gebietsentwickler von der BIG Städtebau GmbH, Jan Welge, Audrey Karadaş und Dajana Schröder, stehen im neuen Stadtteilbüro in der Winsener Straße 19 für Fragen und Informationen zum Entwicklungsprozess des RISE-Fördergebiets Wilstorf-Reeseberg zur Verfügung.

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie können vorerst noch keine persönlichen Sprechzeiten vor Ort angeboten werden. Telefonisch ist das Team immer dienstags von 10-14 Uhr und donnerstags von 14-18 Uhr unter 040/3410678-48 und per Mail jederzeit unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar.  (cb)