Klecken - Beamte des Spezialeinsatzkommandos Hamburg haben in Amtshilfe am Dienstag in der Poststraße einen 33 Jahre alten Mann aus dessen Wohnug geholt. Er war betrunken und hatte randaliert. Alle Versuchen der Polizei ihn aus der Wohnung zu "sprechen" scheiterten. Zudem wurde bekannt, dass er bewaffnet sein soll.

"Da der Mann, der stark unter Alkoholeinfluss stand und sich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, sich weiterhin weigerte, seine Wohnung zu verlassen, wurde das Spezialeinsatzkommando alarmiert", so Henning Flader von der Polizei im Landkreis Harburg.

Das SEK fackelte nicht lange und überwältigte den Mann. In seiner Wohnung wurde eine scharfe Schusswaffe gefunden. zv