Harburg - Nach einem Hinweis haben Polizisten am Montagabend in einer Sportsbar an der Wilstorfer Straße eine illegale "Zockerrunde" gesprengt. Die Beamten überraschten elf Männer, die an einem Tisch saßen und Karten spielten. Alle hatten größere Beträge Bargeld, in der Regel deutlich über 1000 Euro, in den Taschen.

Gegen die Männer wurden Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen des Verstoßes gegen die Eindämmungsverordnung eingeleitet.Ein Mann musste mit zur Wache, weil zunächst seine Identität ungeklärt war. Als Verantwortlicher wurde ein 28-Jähriger ausgemacht.

Neben den Ordnungswidrigkeitsverfahren wird ist auch ein Strafverfahren wegen des Verdachts des illegalen Glücksspiels eingeleitet worden. zv