Harburg – Eigentlich sollte am Tag der Reformation die Aktion „Seeforfree“ starten: 20 Hamburger Museen – darunter natürlich auch das Museum in Harburg  - wollten vom 31. Oktober bis zum 30. November im Rahmen der Aktion nicht nur an einem Tag, sondern einen ganzen Monat lang freien Eintritt in ihre Häuser anbieten. Doch die Aktion wurde abgesagt.

„Angesichts der steigenden Infektionszahlen und der aktuellen Beschlüsse zur Eindämmung der Pandemie, kann die Aktion seeforfree 2020, die aus Anlass des Tags der Reformation geplant war, leider nicht stattfinden“, teilte der Museumsdienst Hamburg heute mit. (cb)