Wilstorf - Nachdem er am Schneverdinger Weg ein Kind angefahren hat, ist ein Autofahrer geflüchtet. Jetzt fahndet die Polizei nach dem Mann Ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrerflucht ist eingeleitet.

Der Unfall passierte am Mittwochmorgen gegen 7:50 Uhr. Der Zehnjährige war mit dem Fahrrad auf dem Weg zur Schule. "Auf dem Gehweg im Wendehammer im Schneverdinger Weg soll der Junge vor dem Befahren der Fahrbahn gehalten haben, um einen dort zu diesem Zeitpunkt stehenden Wagen vorbeifahren zu lassen", schildert Polizeisprecher Daniel Ritterskamp die Situation. "Der Fahrer des eines dunklen Autos soll dem Kind dann signalisiert haben, dass es vor dem Wagen auf die Straße fahren könne."

Doch satt den Jungen über die Straße zu lassen, fuhr der Fahrer an. Das Kind wurde von dem Auto erfasst, stürzte und verletzte sich leicht. Der Autofahrer fuhr einfach weiter. Erst aus der Schule riefen Lehrer die Polizei, nachdem das Kind dort von dem Unfall erzählt hatte. "Es könnte sein, dass es sich bei dem dunklen Wagen um einen schwarzen Porsche handelt", sagt Ritterskamp. Der Fahrer soll 35 bis 40 Jahre alt sein.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizei sucht jetzt Zeugen. sie möchten sich unter Telefon 4286-54961 melden. zv