Eißendorf - Nach einem Anstieg bei den Kelleraufbrüchen hat die Polizei einen Schwerpunkteinsatz durchgeführt. Mit Erfolg: An der Eißendorfer Straße wurden zwei 33 und 31 Jahre alte Männer festgenommen, die kurz zuvor in der Nähe erbeutete Weinflaschen an einen Kiosk verkaufen wollten.

Ende Oktober war die Zahl der Kelleraufbrüche angestiegen. Kurz vorher war Christiano S. (31) aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Die Polizei hatte gezielt Fahnder wegen den Kelleraufbrüchen eingesetzt. Die beobachteten das Duo in der Nacht zum Donnerstag, wie es mehrfach in Hauseingängen verschwand und wieder heraus kam. Eine Überprüfung ergab, dass in die betreffenden Gebäuden mehrere Kellerverschläge frisch aufgebrochen worden waren.

Als die Männer erbeutete Weinflaschen in einem Kiosk verkaufen wollten, wurden sie noch im Kiosk festgenommen. Bei ihnen wurde außerdem Einbruchswerkszeug und Elektrogeräte gefunden. Der 31-Jährige und sein Komplize, ein 33 Jahre alter Deutschkasache, der ebenfalls wegen Eigentumsdelikten der Polizei bekannt ist, kamen mit zur Wache und wurden später dem Haftrichter vorgeführt. zv