Erster Spatenstich für den neuen P+R-Platz mit Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen und Niedersachsens Wirtschafts- und Verkehrsminister Dr.Bernd Althusmann (2. und 3. von rechts). Foto: privat

Hittfeld - Die Parkplatznot am Bahnhof Hittfeld wird bald deutlich gemildert. Ein neuer P+R-Platz wird demnächst gebaut. Niedersachsens Wirtschafts- und Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann übergab jetzt offiziell die Förderung der Niedersächsischen Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) an die Gemeinde Seevetal.

191 neue Stellplätze sollen in unmittelbarer Bahnhofsnähe an der Gustav-Becker-Straße entstehen. Sechs Stellplätze sind dabei auch vorgesehen mit Ladesäulen für Elektro-Fahrzeuge ausgestattet zu werden.

Die Kosten für den P+R-Platz belaufen sich insgesamt auf rund 1 Million Euro davon sind 765.000 Euro als zuwendungsfähig anerkannt. Das Land Niedersachsen beteiligt sich hieran vorerst mit 570.500 Euro. Weitere Fördergelder fließen aus Mitteln der Metropolregion Hamburg. Der Baubeginn ist für den September dieses Jahres geplant. Die Fertigstellung wird für Anfang 2020 angestrebt. (cb)