Harburg - An die Falsche ist ein 26-Jähriger geraten, der versuchte im S-Bahnhof Harburg-Rathaus einer Frau die Geldbörse zu stehlen. Die Tat misslang. Der Dieb konnte zwar flüchten. Die Frau ist aber eine sehr gute Zeichnerin, die damit ihr Geld verdient. Sie konnte der Bundespolizei einen "Steckbrief" zeichen, der nicht nur das Gesicht, sondern auch die Statur und andere Auffälligkeiten des Mannes wiedergab.

Damit in der Tasche entdeckten Bundespolizisten den Gesuchten zwei Tage später am Bahnhof Harburg. Er stieg gerade in ein Auto an dem, so stellte sich später heraus, gestohlene Kennzeichen befestigt waren. Der 26-Jährige aus Bosnien-Herzegowina, ist der Polizei bereits wegen anderer Straftaten bekannt und wurde bereits wegen Betrug oder Fahren ohne Führerschein per Haftbefehl gesucht. zv