Harburg - "Kuddl un Fiete" heißt das Blues-Programm von Lars und Timpe am kommenden Sonntag, 25. November, in der Fischhalle Harburg: Zwei norddeutsche Musikerlegenden erzählen eine plattdeutsche Blues-Story.

Am "Snutenhobel" - pardon- an der Bluesharp - ist Lars-Luis Linek. Einer der besten Mundharmonikaspieler Deutschlands. An der Gitarre haut Wolfgang Timpe in die Saiten. In Musikerkreisen besser bekannt als  "Das Ohr". Timpe hat jahrelang ein eigenes Tonstudio betrieben und ist noch heute ein vielgefragter Tonmann und Studiomusiker.

Am Sonntag Nachmittag um 17 Uhr spielen sie 14 neue Songs. Eine abendfüllende Blues-Story auf plattdeutsch, rund um eine Hamburger Männerfreundschaft. Eintritt: 15 Euro. (cb)