Wilhelmsburg -  Feuer an der Neuenfelder Straße. Ein Passant meldete über den Notruf 112 Feuerschein aus einem Kellerfenster eines sechsgeschossigen Wohnhauses. Als die Feuerwehr eintraf, war das Treppenhaus des Gebäudes komplett verraucht. Sechs Bewohner standen an den Fenstern im vierten Obergeschoss. "Durch Einsatzkräfte wurde permanent ein Kontakt gehalten, während ein Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz mit einem C-Rohr in den Keller vordrang, um die Brandbekämpfung einzuleiten. Für die Personen bestand keine Gefahr, da die Wohnungseingangstür zu dem Treppenraum jederzeit geschlossen blieb", so ein Feuerwehrsprecher.

Nachdem der Kellerbrand gelöscht war, wurden Brandreste ins Freie geräumt, um dort letzte Glutnester abzulöschen. Das Treppenhaus wurde entraucht und belüftet. Personen kamen durch den Brand nicht zu Schaden. Die Brandursache wird durch die Polizei ermittelt. zv