Harburg - Was ändert sich 2017 bei den Pflegeleistungen? Wie werden Eltern-Kind-Kuren beantragt? Wie lässt sich beginnende Demenz von altersbedingter Vergesslichkeit unterscheiden? Zu diesen drei Themen informiert der DRK-Kreisverband Harburg im ersten Quartal 2017 im DRK Info in der Harburger Rathausstraße 37.

Die DRK-Informationsveranstaltungen sind für alle Interessierten kostenlos und unverbindlich. Sie finden jeweils am zweiten Mittwoch im Monat ab 16.30 Uhr im DRK Info statt und dauern etwa eine Stunde. Der erste Termin im neuen Jahr ist der 11. Januar, er steht unter der Überschrift „Das Pflegeneuausrichtungsgesetz - was ändert sich 2017?“ Referentin Isabelle Nakhdjavani-Brauner, Leiterin des DRK-Projekts Frühe Demenz, informiert darüber, wie sich die Umwandlung der bisherigen Pflegestufen in Pflegegrade auf die Leistungen auswirkt und wie die neuen Pflegegrade ermittelt werden.

Am 8. Februar stellt Jana Steinhoff, Mitarbeiterin im Bereich Kinder, Jugend und Familie beim DRK Harburg, das Beratungsangebot des Kreisverbandes zu Mutter- und Vater-Kind-Kuren und Mutter-Kuren vor. Am 8. März erläutert Isabelle Nakhdjavani-Brauner, DRK-Projektleiterin Frühe Demenz, welches Maß an Vergesslichkeit im Alter unbedenklich ist und welche Anzeichen auf eine beginnende Demenzerkrankung hinweisen können.

Das DRK bittet um eine unverbindliche Anmeldung zu den Info-Veranstaltungen unter Telefon 040/766 092 99, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder direkt im DRK Info, Harburger Rathausstraße 37, gegenüber vom Rathaus.   (cb)