Harburg - Der Speicher am Kaufhauskanal nimmt wieder seine kulturellen Aktivitäten auf.  Zum Start am kommenden Mittwoch, den 15. Juni um 20 Uhr, verpflichtete Henry C. Brinker den Pianisten Michael Rische, der sein Bach-Programm anschließend beim Leipziger Bachfest aufführt.

Der renommierte Musiker beleuchtet das Thema Bach aus unterschiedlichsten Perspektiven und streift dabei verschiedene Epochen und Stile Die Programmidee: „B-A-C-H“ – die vier berühmten Töne seines Namens von Bach bis heute.
 
Debussy’s „Pour le piano“ ist dabei das spielerische Intermezzo in der Mitte des Programmes, das auch ohne die Noten B-A-C-H seine Verbundenheit mit der Bach-Zeit in jedem Satz dokumentiert. Weitere Komponisten des Abends sind unter anderem J.S. Bach, Liszt, Schumann und Rimsky-Korssakow. "Auch in Zeiten des Putin-Kriegs gegen die Ukraine bleibt die Verbundenheit mit der russischen Kultur und Musik", so Speicher-Chef Henry C. Brinker. dl