Harburg - Auf diese Nachricht haben viele Heino Jaeger-Fans gewartet: Ab sofort startet der Kartenvorverkauf zu den dreitägigen „Heino Jaeger Festspielen“. Mit den Festspielen feiert das Archäologische Museum Hamburg und Stadtmuseum Harburg den 1938 in Harburg geborenen Künstler, der in den 70er-Jahren mit skurrilen Sketchen und Monologen in Rundfunk und Fernsehen als Dr. Jaeger zur Kultfigur wurde.

Heino Jaeger hatte eine besondere Verbindung zum Museum — er war viele Jahre im Hause tätig. Das Museum ehrt den Maler, Grafiker, Sprachkünstler und Auftrittsaktivisten aus Anlass seines 25. Todestages nun unter anderem mit den „Heino Jaeger Festspielen 2022“ vom 7. bis 9. Juli. Der Kartenvorverkauf startet ab sofort online unter tickets.amh.de

Noch sind es fast zwei Monate, bis sich der Veranstaltungssaal des Archäologischen Museums Hamburg und Stadtmuseums Harburg vom 7. bis 9. Juli zu Ehren Heino Jaegers in eine Festival-Location verwandelt. Doch die Vorbereitungen für die „Heino Jaeger Festspiele 2022“ laufen schon auf Hochtouren und ab sofort startet der Kartenvorverkauf.

Ab jetzt können sich Heino Jaeger-Fans die besten Plätze sichern und bequem online mit einem Klick hier die  Festspiel-Karten reservieren. Außerdem sind hier auch die Informationen zum Festspiel-Programm und den Platzangeboten abrufbar. Die Karten kosten zwischen 10 und 39 Euro.

Heino Jaeger-Fans dürfen sich auf drei fantastische Festspiel-Abende freuen: An allen drei Tagen werden bekannte Größen der Kulturszene auf der Bühne stehen wie Rocko Schamoni, Heinz Strunk (Foto oben), Friederike „Fritzi“ Ernst und Frau Kraushaar. (cb)