Harburg – Mit dem Programm der Fischhalle verabschiedete sich am Sonntag die Kultursommer-Bühne aus dem Harburger Binnenhafen. So richtig sommerlich war das Wetter allerdings nicht. Es wehte eine steife Brise und zeitweise regnete es heftig. Nachdem das Programm bei gutem Wetter um 11 Uhr mit dem Auftritt des Pantomimen Alexander Heintze begann, fing es bei „Son of Polvo“ an, wie aus Eimern zu regnen.

Am heutigen Montag zieht das gesamte Bühnenequipment des SuedKultursommers um: Vom Kanalplatz geht es nun zum Schwarzenbergplatz gegenüber dem Hauptgebäude der TUHH. Und dort wird nicht nur wieder eine große Bühne für Musik, Kinderprogramm und Kabarett aufgebaut, sondern auch eine digitale Kinoleinwand sowie ein sechstätiges eigenständiges Harburger Kunstfest.  Mehr als 5.000 Quadratmeter Eventfläche wird dafür auf dem Schwarzenbergplatz genutzt.  
Das sechstägige Programm beginnt am morgigen Dienstag, 3. August. Um 12 Uhr beginnt das Kunstfest, Bühnenprogramm beginnt um 15 Uhr mit dem Kinderkino.  (cb)