Hamburg - Zahlreiche Anrufe über einen beißenden Geruch gingen von Mittwochabend bis spät in die Nacht bei der Feuerwehr ein. Betroffen

war das Gebiet östlich der Alster in den Bereichen St. Georg, Eilbek, Uhlenhorst und Wandsbek.

Die Feuerwehr schickte fünf Messfahrzeuge los. "Die Messungen haben nichts ergeben", sagt Feuerwehrsprecher Jan Ole Unger. Auch die Ursache der Geruchsbelästigung konnte nicht eingegrenzt werden. Mittlerweile scheint sich die "Duftwolke" verflüchtigt zu haben. zv