Harburg - Die P+R-Anlage an der Hörstener Straße wird deutlich aufgestockt. Künftig wird die Anlage 1 100 Stellplätze für Autos haben. Die Bauarbeiten starten in dieser Woche. Laut Hochbahn ist die Auslastung von rund 90 Prozent bei einer weiter steigenden Nachfrage der Grund für den Ausbau.

Konkret wird es im Parkhaus an der Hörstener Straße eine zusätzliche Parkebene geben. Durch die Aufstockung entstehen 200 zusätzliche Stellplätze auf der schon heute größten Hamburger P+R-Anlage. Die Baumaßnahme erfolgt im laufenden Betrieb. Während der Bauphase sollen 500 Stellplätze durchgängig verfügbar sein.

in Neugraben entsteht zeitgleich der größte B+R-Standort im Hamburger Süden. Aktuell läuft die erste Ausbaustufe mit den Bauarbeiten in den Bereichen Nord-Ost (Am Parkhaus) und Süd-Ost (Busbahnhof). Hierdurch soll die Anlage bis zum Jahresende um mehr als 270 auf dann 880 Stellplätze ausgeweitet werden. Nach der Fertigstellung des Gesamtprogrammes wird die Anlage dann mehr als 1 000 Plätze für Fahrräder aufweisen. zv