Impfen

Landkreis - Der Landkreis Harburg organisiert für den 3. und 4. Juli eine Sonder-Impfaktion in den beiden Impfzentren Buchholz und Winsen.

Möglich wird das, weil der Landkreis aus einem Sonderkontingent des Landes Niedersachsen 2000 zusätzliche Dosen des Impfstoffes AstraZeneca nutzen kann. Damit können an dem Wochenende an jedem Tag in jedem Impfzentrum 500 Personen gegen Corona geimpft werden.

Grundsätzlich ist der Impfstoff AstraZeneca für Personen ab 60 Jahren gedacht. Bei der Impfaktion kann sich aber jeder ab 18 Jahren auf eigenen Wunsch und nach eigener Risikoabwägung damit impfen lassen.

Auch Personen, die bereits auf der Warteliste des Landes stehen, können sich für die Sonderaktion anmelden. Diese Personen werden gebeten, ihren Wartelistenplatz dann zu stornieren, wenn sie bei der Impfaktion berücksichtigt werden.

Da Terminbuchungen von Personen unter 60 Jahren mit diesem Impfstoff über das Portal des Landes nicht möglich sind, hat der Landkreis Harburg für die Impfaktion eine eigene Anmeldemöglichkeit geschaffen: Wer am 3. oder 4. Juli geimpft werden möchte, schickt eine E-Mail an  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ganz wichtig: Dabei müssen der Name, das Geburtsdatum und die Anschrift sowie eine Telefonnummer – am besten eine Handynummer – angegeben werden. Die Termine werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Die Terminzusage erfolgt in der kommenden Woche, auch die Dokumente wie der Aufklärungsbogen, die ausgefüllt zum Termin mitzubringen sind, werden als Link per E-Mail zugeschickt.

Wichtig: Anmeldungen sind ausschließlich über die Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich, sie können weder per Telefon noch vor Ort in der Kreisverwaltung oder den Impfzentren vereinbart werden.

Die Zweitimpfung erfolgt Ende September, die Einladung dazu wird ebenfalls per Mail zugeschickt bzw. spätestens beim ersten Termin im Impfzentrum mitgeteilt. Eine Verschiebung dieses Termins beispielsweise wegen Urlaubs ist dann nicht möglich. Nach diesem Termin wird das Dokument zum digitalen Impfpass in den Impfzentren ausgestellt. wg