Landkreis - Ab heute ermöglicht die neue Corona-Verordnung, die das Land Niedersachsen noch am Sonntagabend kurz vor 20 Uhr vorgelegt hat, umfangreiche Lockerungen der Corona-Regeln auch im Landkreis Harburg, da das stabile Unterschreiten des Schwellenwerts von 35 bereits am 25. Mai festgestellt wurde. Damit ist keine weitere Allgemeinverfügung des Landkreises erforderlich.

Es dürfen sich bis zu 10 Personen aus bis zu drei Haushalten treffen, Kinder dieser Personen bis einschließlich 14 Jahre, vollständig geimpfte und genesene Personen werden bei den Kontaktbeschränkungen nicht mit eingerechnet.

Kindergeburtstage sind wieder möglich mit bis zu 10 Kindern bis einschließlich 14 Jahren. Privat organisierte Feiern von Personen, die älter sind als 14 Jahre, sind nur im Rahmen der Kontaktbegrenzungen zulässig.

Sobald und solange man bei einer Veranstaltung oder in einer Gastronomie sitzt, darf man die Maske abnehmen. (Dies gilt allerdings nicht, wenn man in Bus oder Bahn sitzt). wg