Harburg - 147 neue Infektionen mit Covid19 registrierte das Gesundheitsamt in der

vergangenen Woche im Bezirk Harburg. Das sind 30 Fälle weniger, als in der Vorwoche. Zuletzt hatte es Anfang Dezember weniger Neuinfektionen gegeben.

Der Inzidenzwert lag damit bei 86. Das ist nahezu genau Hamburger Durchschnitt.

Bislang haben sich 4545 Einwohner des Bezirks Harburg mit Covid19 angesteckt. Das entspricht einem Anteil von knapp 2,7 Prozent der Bevölkerung.

Die zurück gehenden Zahlen bedeuten nicht, dass die vielen Einschränkungen auch nur teilweise zurückgenommen werden. "Der Senat", so sagte Senatssprecher Marcel Schweitzer, "sieht keinen Anlass für Lockerungen." zv