150518Spargel2Harburg - Für viele Feinschmecker ist die Spargelzeit die schönste Zeit des Jahres. Spargel ist nicht nur extrem lecker, sondern auch sehr gesund. Er besteht zu 93 Prozent

aus Wasser, zu circa zwei Prozent aus Proteinen, etwa vier Prozent sind Kohlenhydrate und nur 0,2 Prozent sind Fette. Spargel hat somit nur 150 Kalorien pro Kilogramm. Trotzdem enthält Spargel viele Mineralstoffe wie etwa Kalium. Ein echter Geheimtipp für den Einkauf der frischen Zutaten sind Verkaufsstände, die extra für die Spargel und Erdbeersaison aufgebaut werden, oder Hofläden, in denen die Erzeuger direkt und ohne Umwege ihre Waren quasi frisch vom Feld verkaufen.

Die Spargelstände befinden sich oft am Rand der City. Auf dem Weg zur Arbeit oder nach Hause kann man kurz und dort ohne lange nach einem Parkplatz zu suchen anhalten und sich mit frischem Spargel und allen anderen Zutaten versorgen um dann am eigenen Herd ein tolles und gesundes Spargelgericht auf den Tisch zu zaubern. An mehreren, verkehrsgünstig gelegenen, Orten befinden sich die roten Verkaufsstände vom Erdbeer- und Spargelhof Löscher. Unter anderem wird am Eißendorfer Mühlenweg (die Zufahrt ist derzeit nur von der Bremer Straße möglich), am Feuerteichweg in Marmstorf oder in Sinstorf am Meckelfelder Weg Spargel angeboten. Seit drei Jahren verkauft Karin Ohrts bei Löscher in Marmstorf Spargel und Erdbeeren. Außerdem hat sie erntefrische Kartoffeln, Schinken und die passende Sauce Hollandaise im Angebot. "Die Preise liegen derzeit je nach Qualität zwischen fünf und neun Euro", sagt Ohrts. Einen guten Tipp für den leckeren Nachtisch hat sie auch: Erdbeeren haben jetzt wieder Saison und können gleich mitgekauft werden."

Auf dem Weg von Harburg in den Landkreis kann man auch sehr gut frischen Spargel und alle Zutaten bei Heike Heinsohn kaufen. Ihr Obst- und Gemüse Stand ist nicht zu übersehen, wenn man den Ehestofer Weg bis zum Ende fährt: Kurz hinter der Landesgrenze direkt an der Appelbütteler Straße (K20) verkauft die Bauernfamilie Heinsohn aus der Nähe von Stade seit mehr als zehn Jahren ihr frisches Gemüse. Auch dort kostet der Spargel derzeit zwischen fünf und neun Euro.

Ein echter Ausflugstipp ist der Spargelhof Schröder in Vahrendorf. In dem Hofladen von Ingard und Heiko Schröder Am Sandberg 50 gibt es nicht nur alles für ein perfektes 150518SpargelSpargelmenü sondern auch frisches Obst und Gemüse aus der Region. "Derzeit haben wir noch bis Ende Juni an sieben Tagen in der Woche von 8 bis 19 Uhr geöffnet", sagt Heiko Schröder gegenüber harburg-aktuell. Der Spargel, der hier verkauft wird, stammt aus eigenen Anbau auf den besonders fruchtbaren Feldern zwischen Freilichtmuseum Kiekeberg und Wildpark. "Die Qualität unserer Produkte spielt für uns eine wesentliche Rolle", betont Schröder. Auf Wunsch kann man sich seinen Spargel gegen einen kleinen Aufpreis direkt vor Ort mit der Spargelmaschine schälen lassen. (cb)

SpargelNordlicht4Tipps zur Spargelzeit:
Von Christopher Weigel aus dem Nordlicht




SpargelLindtner3Tipps zur Spargelzeit:
Von Frank Kriewen, Küchendirektor im Privathotel Lindtner in Heimfeld

 

 

150505KetheesTipps zur Spargelzeit:
Von Kethees aus dem momento di am Veritaskai im Harburger Binnenhafen

 

 

150429Spargel2Tipps zur Spargelzeit:
Von Benjamin von Ahlften, Küchenchef im Königsberg in Wilstorf




150502SpargelCentral1Tipps zur Spargelzeit:
Von Ferid Aslani, Küchenchef im Central in der Harburger City





150501SchinkenTipps Zur Spargelzeit:
Auf dem Harburger Markt auf dem Sand gibt es die frischen Zutaten