Neu Wulmstorf - Bei einem Verkehrsunfall auf der A1 zwischen Rade und dem Buchholzer Dreieck ist auf der A1 am späten Mittwochabend ein 37 Jahre alter Motorradfahrer tödlich verunglückt. Laut Zeugen war er mit seiner Maschine ins Schlingern gekommen und in die Mittelleitplanke geprallt. Ein alarmierter Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.  Die Autobahn war wegen der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme in Fahrtrichtung Hamburg gesperrt. Unklar war zunächst, ob ein Fahrfehler oder ein technischer Defekt zu dem Unfall führte. Die Unglücksmaschine wurde für Untersuchungen sichergestellt. zv

Neuenfelde - Nach einem Wasserrohrbruch ist die Fahrbahn im Neuenfelder Fährdeich abgesackt die es, Straße zwischen Neuenfelder Fährdeich und Marschkamper Deich voll gesperrt. Eine Umleitung für Pkw wird über den Domänenweg zum Neuenfelder Damm und für Lastwagen über den Nincoper Deich in Richtung B 73 eingerichtet. zv

Neugraben - Mit der 16 Jahre alten Anna Jungjohann schließt sich ein weiteres hoffnungsvolles Talent dem Volleyball-Team Hamburg an. Um weiter Erfahrungen auf dem Spielfeld sammeln zu können, erhält die Neu Wulmstorferin in der kommenden Saison ein Doppelspielrecht für den Eimsbütteler TV in der Dritten Liga und für das Volleyball-Team Hamburg in der zweiten Volleyball Bundesliga. Das er auf die richtige Spielerin setzt, ist für VTH-Cheftrainer Jan Maier klar: „Mit ihren 16 Jahren ist Anna technisch und spielerisch schon beeindruckend weit. Auch mit ihrer Körpergröße weiß sie koordinativ schon genau, was sie tut und kann neue Bewegungsabläufe schnell umsetzen. Dieses Potential und ihr Ehrgeiz, den sie im Training und bei den Spielen zeigt, lässt keinen Zweifel, an ihren Entwicklungsmöglichkeiten.“ zv

Wilhelmsburg - Bei einem Feuer am Polhorner Bogen ist am Mittwoch ein Mann verletzt worden. Einsatzkräfte der Feuerwehr waren zum Gelände eines Schrotthändlers gerufen worden, weil dort Rauch aufstieg. Auf dem Areal brannte ein auf einem Platz abgestelltes Auto. Dort wurde auch der Verletzte angetroffen, der an den Armen Brandwunden hatte. Er kam ins Krankenhaus. Das Feuer wurde gelöscht. Die Ursache des Brandes und wie der Mann sich genau die Verletzungen zuzog, war zunächst ungeklärt. zv

Wilhelmsburg - Mit einem Messer bedrohte an der Julius-Ertel-Straße ein Mann am Mittwochmorgen Mitarbeiter des Zuführdienstes, die ihn in die geschlossene Psychatrie einweisen wollten. Daraufhin wurde das Mobile Einsatzkommando der Polizei angefordert. Die Beamten überwältigten den Mann. Dabei erlitt der eine Bisswurnde durch einen mit eingesetzten Diensthund. Der Mann kam zunächst ins Kranklenhaus Harburg. zv

Heimfeld - Das Treffpunkthaus Heimfeld hat freie Plätze in einer Mutter-Kind Gruppe, speziell für Frauen, die um das 35. Lebensjahr ein Kind bekommen haben. Einige Mütter verlassen derzeit die Gruppe, da sie wieder ins Berufsleben zurückkehren.

Es geht um Austausch und Beratung. „Wir singen, spielen und reden zusammen ganz ungezwungen über alle Themen, die uns bewegen“, sagt Heidi Bundt, die Leiterin der Gruppe. Es geht um Fragen, wie: Sind junge Mütter tatsächlich unbeschwerter und „ältere“ Mütter eher überfürsorglich? Oder sind „ältere“ Mütter eher dieser neuen Verantwortung und Aufgabe gewachsen?

Bundt freut sich darüber, dass sich die Mütter inzwischen gegenseitig gut unterstützen und gelegentlich gemeinsame Ausflüge unternehmen, zum Beispiel zur Außenmühle oder in den Wildpark: „Ich bin mir sicher, dass sich neue Frauen in unserer Gruppe sehr wohlfühlen werden.“   Der Margaretenhort hat im Rahmen des Netzwerkes Frühe Hilfen Harburg diese Gruppe initiiert. Das Angebot ist kostenlos. zv

Eißendorf - Im Rahmen von Arbeiten wird die Triftstraße im Bereich der Hausnummer 2 in der Zeit vom 27. Juni bis voraussichtlich den 30. Juni voll gesperrt. dl

Harburg - Der nächste Termin aus der Veranstaltungsreihe „Handelskammer vor Ort“ findet am Dienstag, 27. Juni von 9:00 bis 13:00 Uhr, im Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt, im Harburger Rathausforum statt. Die Berater der Handelskammer informieren Unternehmerinnen und Unternehmer in vertraulichen Einzelgesprächen individuell und kostenfrei zu den Themen Finanzierung und Förderung, Unternehmenssicherung sowie zur Unternehmensnachfolge.
Um auf die individuellen Bedürfnisse der Ratsuchenden eingehen zu können, sollte im Vorfeld ein Beratungstermin mit der Handelskammer Hamburg vereinbart werden. Ansprechpartner ist Sven Gabriel, Tel. +49 40 36138-433, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.