Wiesner

Kolumne - Unser Kolumnist Frank Wiesner ist ein ausgemachter Verkehrsfuchs. Der versierte Verkehrsplaner

und Fachsprecher für Mobilität der SPD-Fraktion weiß, wo der Bus fährt oder das Auto steht. Er gibt die wichtigen Infos und Tipps, damit man sich, egal wie man unterwegs ist, auf die Verkehrssituationen einstellen kann.

Von Frank Wiesner

Ich hoffe, alle sind noch gesund! Am Besten sollen alle möglichst zu Hause bleiben. Sonst ist - wie im Straßenverkehr sowieso - zurzeit Abstand in der Öffentlichkeit auch für Fußgängerinnen und Fußgänger wichtig. Etwa 2 m wären gut.

Für die diejenigen, die kein Homeoffice machen können, bleiben Verkehrswege und öffentliche Verkehrsmittel wichtig. Gleichwohl ist angesichts der geringen Nutzung von Straßen und dem ÖPNV gerade eine ideale Zeit, größere Bauarbeiten durchzuführen.
 
Bahnen und Busse fahren weiterhin in Hamburg und Umgebung

In Hamburg sollen die Bahnen und Busse und Fähren grundsätzlich auch weiterhin fahren. Da gegenwärtig die Schulen nur für sehr wenige Kinder geöffnet sind, werden Fahrten an Schultagen nicht mehr durchgeführt. In den umliegenden Landkreisen gilt der Ferien-Fahrplan. Die Fähren 75 (Steinwerder - St. Pauli Landungsbrücken) und zwischen Cranz und Blankenese haben ihren Betrieb zunächst bis zum 19.04. eingestellt.

Ab Samstag, 14. März 2020 müssen Fahrgäste in den HVV-Bussen die hinteren Türen benutzen. Die vorderen Türen der Busse bleiben zu. Der Ticketverkauf über das Fahrerpersonal in den Bussen wird bis auf Weiteres ausgesetzt. Fahrgäste werden gebeten, ihre Tickets vor Antritt der Fahrt an einem der mehr als 700 Fahrkartenautomaten sowie über die HVV-App oder den HVV-Onlineshop zu kaufen.
Darüber hinaus werden in Bussen die Türen an jeder Haltestelle automatisch geöffnet, sofern es technisch möglich ist.

Die metronom-Züge fahren ab 23.03.2020 voraussichtlich nach einem reduzierten Sonderfahrplan. Wichtig ist der Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) in Niedersachsen dabei, dass alle angebotenen Fahrten zuverlässig stattfinden und dass auch im Berufsverkehr ausreichend Fahrten und genug Platzkapazitäten vorhanden sind. Auch die wichtigsten Anschlussverbindungen sind darin berücksichtigt. Auf den Hauptstrecken (z.B. Hamburg-Hannover, Hamburg-Bremen und Hamburg-Cuxhaven) soll täglich zwischen 5 und 20 Uhr zumindest einmal pro Stunde ein Zug alle Bahnhöfe bedienen. Auf den anderen Strecken soll in den Hauptverkehrszeiten montags bis freitags ebenfalls einmal pro Stunde ein Zug fahren, sonst mindestens alle 2-Stunden.

Die Flix-Busse haben den Betrieb eingestellt.

Hoffen wir, dass das Fahrpersonal weitestgehend gesund bleibt. Sonst können nicht alle Pläne aufrecht erhalten werden.
Baustellen beendet

Nachdem die Bremer Straße sogar etwas früher fertig gestellt werden konnte, ist ein Ende der Bauarbeiten am Moorburger Elbdeich für den 31.03.2020 vorgesehen. Die Linie 157 fährt dann wieder wie alle anderen ohne Umleitung.
Eine Baustelle auf der Amsinckstraße (vor dem Deichtorplatz) wird auch Ende März beendet. Die Brückensanierung über den Mittelkanal dauert noch bis Ende 2021.

Neue Baustelle B75 zwischen Harburg-Mitte und Neuland

Voraussichtlich ab Ende März wird Fahrbahn der B75  zwischen den Anschlussstellen Harburg-Mitte und Neuland saniert. Zunächst werden die Einschränkungen gering sein. Ab Juni bis voraussichtlich Dezember 2020 wird es zu größeren Einschränkungen kommen. Bis dann sollen die Bauarbeiten auf der A1 incl. der Anschlussstelle Harburg fertig sein.

Bahnstrecke Lüneburg - Uelzen - Unterlüß wird saniert
Vom Freitag, 20. März, 23.00 Uhr bis Freitag, 1. Mai, 6.00 Uhr werden Bauarbeiten auf der Bahnstrecke zwischen Lüneburg und Unterlüß durchgeführt. Dadurch steht abschnittsweise nur ein Gleis zur Verfügung.
Die ICE-Linien Hamburg– Frankfurt – Stuttgart und Hamburg – Frankfurt – Schweiz werden umgeleitet (bis zu 25 Minuten längere Fahrzeit). Die ICE-Linie Hamburg – Fulda – München hält zusätzlich in Lüneburg, Uelzen und Celle und erhält eine ca. 30 Minuten längere Fahrzeit. Auf der ICE-/ IC-Linie Ostsee – Hamburg– Frankfurt entfallen die Züge zwischen Hamburg und Hannover Hbf. Bitte benutzen Sie die ICE-Züge von/nach München.
Die metronom-Züge sollen fast ohne Einschränkungen fahren.

Radstrecke Radeland - Dubben wird ausgebaut
Ab April 2020 wird der bisherige eher schmale Pfad zwischen Radeland und Dubben (genauer vom Bahnübergang Heykenaubrook bis zur Straße Hausbrucher Moor) ausgebaut. Dort wird ein Radweg mit 3 m Breite und ein Fußweg von 2 m Breite entstehen. Nach Fertigstellung besteht dann für den Radverkehr zwischen Harburg und Neuwiedenthal eine sehr gute Alternative zur B73.
 
Vorerst keine Termine mehr

Aufgrund der Corona-Pandemie sind in Hamburg bis einschließlich 30. April öffentliche und private Veranstaltungen unabhängig von der Teilnehmerzahl untersagt. Ausgenommen sind Veranstaltungen, die der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, der öffentlich-rechtlichen Leistungserbringung, der Versorgung der Bevölkerung oder der Gesundheitsfürsorge der Bevölkerung dienen. Der Einzelhandel bleibt bis auf bestimmte Ausnahmen geschlossen.
Daher werde ich bis Ende April keine Veranstaltungen durchführen.