Musical Kids

Marmstorf - Für viele Kinder aus Harburg ist der Besuch des Weihnachtsmärchens der Musical Kids ein Höhepunkt der Vorweihnachtszeit. Vier Mal traten die

Musical Kids an den ersten beiden Weihnachtswochenden mit "Aladin und die Wunderlampe" in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums auf. Immer war die Vorstellung ausverkauft. Uwe Heynitz Interpretation des orientalischen Märchens aus 1001 Nacht brachte die Kinder zum Mitmachen, Jubeln Jauchzen. Es ist durch die Kostüme von Bettina Eichblatt und dem Bühnenbild von Susanne Körösi ein buntes, kindgerechtes Spektakel mit einem lustigen Kamel, Prinzen, bösen Zauberern, Flaschgeistern, Prinzessin und Aladin, der am Ende die Prinzessin des Sultans heiratet, das Eltern und Nachwuchs gleichermaßen begeisterte.

Im Februar steht eine Premiere an. Zwar wurde das Stück "Die Affenoper" schon aufgeführt. Erstmals werden die Musical Kids am 14. und 15. Februar aber in der Friedrich-Ebert-Halle auf der Bühne stehen. Es ist eine Inszenierung unter Mitwirkung der Jungen Streicher Hamburg der Staatlichen Jugendmusikschule unter Barbara Kuhnlein, der Funky Hats aus Marmstorf unter der Leitung von Claudia Sommerfeld, und des Universe Sound Orchestras. Die Schirmherrschaft will Sozialsenatorin Melanie Leonhard übernehmen.

Amüsant. Der Sultan und seine Frau beim Twist. Foto: André Zand-Vakili


Viele Tanzeinlagen machten das Stück sehenswert. Foto: André Zand-Vakili


Am Ende schweben Aladin und die Prinzessin auf einem fliegenden Teppich davon. Foto: André Zand-Vakili


Das Kamel "Kasimir" war Liebling der Kinder. Foto: André Zand-Vakili