Harburg - Jetzt kann es offiziell losgehen: Die langersehnte finale Baugenehmigung für das rund 50 Millionen Euro teure Aqua2Dock-Bauprojekt mit einem Bürokomplex und Hotel im Harburger Binnenhafen wurde erteilt.

Neben Büroflächen soll auch eine große Gastronomie mit Außenterrasse direkt am Wasser entstehen. Das Hotel mit 166 Zimmern liegt direkt nebenan. Die Bagger werden nach derzeitigem Stand im Frühjahr des kommenden Jahres anrollen. Eine 150 Meter lange Kaimauer, an der zukünftig historische Schiffe und Sportboote anlegen werden, wurde bereits erneuert und strahlt im neuen Glanz.

Bauherren des Aqua2Dock-Projektes an der Blohmstraße sind die Brüder Heiko, Ingo und Guido  Mönke. Sie leiten auch die Geschicke der Paletten-Service Hamburg Unternehmensgruppe in direkter Nachbarschaft zum Neubau.

Auf einer Bruttofläche von rund 13.500 Quadratmetern entstehen die beiden fünfstöckigen Gebäude mit großzügiger Dachterrasse, für dessen Entwicklung und Vermietung die Harburger Firma IMENTAS Immobilienpartner mit Geschäftsführer Heinrich Wilke verantwortlich zeichnet. Die Zusammenarbeit mit Harburger Unternehmen ist der Familie Mönke besonders wichtig. „Wir wollen die Aufträge gern in unserer Region erteilen. Harburg hält halt zusammen“, bringt es Ingo Mönke auf den Punkt.

Eine große Besonderheit des Neubaus ist vor allem der grüne Fußabdruck. So wird der gesamte Komplex zum „Green Building“ erklärt. Das bedeutet den weitgehenden Verzicht auf Gasverbrauch durch den Einsatz von Wärmepumpen und Photovoltaik. „Sie decken fast 100 Prozent der Heiz- und Kühlleistung im Gebäude ab”, erklärt Ingo Mönke. Auch werden regionale Baustoffe beim Bau bevorzugt.

Zum Thema Mietanfragen sagt Ingo Mönke: „Wir stehen in aussichtsreichen Verhandlungen mit größeren Mietern“, verrät Mönke. „Für die Gastronomie wird noch ein fähiger Betreiber gesucht,  der die tolle Lage am Wasser zu schätzen weiß. Aber auch für weitere Büromieter wäre noch Platz.“ Die komplette Bauzeit schätzen die Bauherren auf rund zwei Jahre: Im Sommer 2025 soll dann die große Eröffnung gefeiert werden.  (cb)