ArbeitsamtHarburg – Das war zu erwarten: Die Zahl der Arbeitslosen in Harburg ist im Januar wieder gestiegen  – wie fast überall in der Republik auch. Jetzt sind im südlichsten

Hamburger Bezirk 7786 Personen arbeitslos gemeldet. Das sind 571 mehr als Ende Dezember. Und doch sieht Jürgen Knauff, Leiter der Arbeitsagentur-Geschäftsstellen Mitte, Bergedorf und Harburg die neuen Zahlen positiv: „Im Vergleich zu Januar 2014 haben wir einen Rückgang von 183 Arbeitslosen registriert.“

Dieser Vergleich sei aussagekräftiger als die saisonbedingte Negativentwicklung Ende Januar. Im Klartext bedeuteten die Zahlen: Weniger Frauen und Männer mussten sich neu arbeitslos melden. Ein positives Zeichen für Harburg.

Gute Chancen einen neuen Job zu finden haben zurzeit Frauen und Männer in den Bereichen Elektrofachkräfte, Elektroniker, Erzieher, Fluggerätmechaniker, Ingenieure sämtlicher Fachrichtungen (z. B. Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, etc.), Fachverkäufer, Medizinische Fachangestellte, Metallbauer (Konstruktionstechnik), Anlagenmechaniker, Raumpfleger und Servicekräfte in der Gastronomie. ag