140320SLFischbek – Die Sani-Gruppe will nach Informationen von harburg-aktuell auf einem 3600 Quadratmeter großen Grundstück an der Cuxhavener Straße, Höhe Kiesbarg, die erste

Hamburger SmartLodge bauen. Dabei handelt es sich um 90 jeweils rund 28 Quadratmeter große Appartements mit Bett, Einbauschränken, Schreibtisch, Kochfeld, Kühlschrank, Mikrowelle, Spüle und Duschbad. Die Mini-Wohnungen sollen Studierenden und Auszubilden angeboten werden – zu einer „Flatrate-Miete“, in der alle Nebenkosten wie Heizung, Wasser, Strom und Internetanschluss enthalten sind.

Bezirksamt und Politik bestätigen das Projekt noch nicht. Es gebe da zwar was, das sei aber vertraulich. Wohl aber hatte die Sani-Gruppe in ihrer Kundenzeitschrift (Ausgabe 3/2013) über das Projekt „in direkter Nachbarschaft zum Naturschutzgebiet Fischbeker Heide“ berichtet. Demnach soll die SmartLodge aus zwei getrennten Hauptgebäuden bestehen, die durch einen Eckpavillon verbunden werden. In diesem sind Empfangs- und Informationsbereich vorgesehen.

Die Sani-Gruppe bietet die Ausrüstung für Großevents, Festivals und Baustellen an, außerdem Modulgebäude und Containeranlagen in den unterschiedlichsten Größen, sie ist aber auch Partner von landwirtschaftlichen Betrieben und unterstützt sie „im Rohstoff-Management“ und „in der Agrarlogistik“. ag