KraftwerkMoorburg5Moorburg - Das neue Steinkohlekraftwerk in Moorburg hat am Freitag zum ersten Mal Strom in das öffentliche Netz eingespeist. Der erste Kraftwerksblock mit

einer Leistung von 827 Megawatt (MW) wurde um 10 Uhr mit dem Stromnetz verbunden. Mit diesem als „erste Netzschaltung“ bezeichneten Vorgang ist ein entscheidender Meilenstein für die Vorbereitung zum Dauerbetrieb des ersten Blockes erreicht worden.

In den nächsten Monaten wird die Anlage weiter optimiert und bei unterschiedlichen Lasten getestet. In dieser mehrmonatigen Phase wird der Kraftwerksblock nur in der für die Optimierung erforderlichen Zeit am Netz sein. Nach erfolgreichem Abschluss dieser Phase soll im Sommer der zweimonatige Erprobungsbetrieb erfolgen. Mit der Aufnahme des Dauerbetriebes des ersten Blockes rechnet Vattenfall im Herbst 2014.

Parallel zur Optimierungsphase dieses Blockes werden die Inbetriebsetzungsarbeiten des zweiten Kraftwerksblockes der Doppelblockanlage mit der Vorbereitung des ersten Kohlefeuers fortgesetzt. Der Kraftwerksstandort Moorburg wird über eine installierte Gesamtleistung von 1.654 Megawatt verfügen und kann damit den Strombedarf Hamburgs nahezu vollständig decken. dl