130531PressehausHarburg – Die 169 Jahre alte Tageszeitung Harburger Anzeigen und Nachrichten wird eingestellt. Am Donnerstagvormittag hatte Verlagsgeschäftsführer

Thorsten Römer die Belegschaft der Zeitung, die ihre Redaktion im Pressehaus (Foto) am Rathausplatz hat, über das Aus informiert.

Die letzte Ausgabe soll am 30. September, einem Montag, erscheinen. Am Tag zuvor hatte es einen entsprechenden Gesellschafterbeschluss gegeben.

Laut DJV (Deutscher Journalistenverband) hat der Verlag als Grund für die Schließung die seit Jahren rückläufigen Erlöse aus Verkauf und Anzeigen angegeben.

Betroffen seien 32 festangestellte Mitarbeiter, darunter fünf Auszubildende. Zusätzlich verlieren elf Pauschalisten (Freie Redakteure) ihren Arbeitgeber.

Die Harburger Anzeigen und Nachrichten erschienen erstmals am 5. Oktober 1844. zv