120126KraftwerkMoorburg - Das Kraftwerk in Moorburg wird erst 2014 ans Netz gehen. Der erste Kessel soll Anfang des Jahres angeschmissen werden. Der zweiten Kessel geht erst Monate später in Betrieb. Grund sind Risse in den Rohren der

Kesselwände. Für Vattenfall wird das teuer. Mit 300 Millionen Euro wird der Verlust durch die spätere Betriebnahme beziffert.

Ursprünglich sollte das Kohlekraftwerk bereits in diesem Jahr Strom liefern. Dazu kommen höhere Baukosten. Vermutlich wird es einen Rechtsstreit über die Übernahme der Kosten geben. Vattenfall könnte Schadenersatz von Hitachi Power Europa, dem Hersteller des Kesselstahls verlangen. dl