Harburg – Die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk Harburg hat sich im Dezember leicht erhöht – gegen den Trend von Gesamt-Hamburg. Konkret waren Ende des Monats 7140 Personen als

arbeitslos gemeldet, das waren 92 Frauen und Männer mehr als noch einen Monat zuvor. Erfreulich: Im Vergleich zum Jahresende 2015 verringerte sich die Zahl der Arbeitslosen um 169.
Sönke Fock, Chef der Hamburger Arbeitsagentur, rechnet für 2017 bei gleichbleibendem Wirtschaftswachstum und stabilen außenpolitischen Verhältnissen mit einem weiteren Beschäftigungsanstieg in Hamburg. Gleichzeitig rechnet er aber auch mit einem leichten Anstieg der durchschnittlichen Arbeitslosigkeit in Hamburg – wegen der Zunahme der anerkannten Asylberechtigten.

In Harburg gibt es zurzeit gute Jobangebote in den Bereichen Altenpfleger/Altenpflegehelfer, Buchhalter, Chemielaboranten, Elektroinstallateure, Erzieher, Medizinische Fachangestellte, Notarfachangestellte, Physiotherapeuten, Speditionskaufleute und Verkäufer. a