Hamburger des Jahres

Harburg - Professor Claus Emmelmann ist mit der Auszeichnung "Hamburger des Jahres 2016" in der Kategorie Wirtschaft für das 3D-Druck-Verfahren geehrt

worden. Der Preis wird vom Fernsehsender Hamburg1 an herausragende Persönlichkeiten der Hansestadt verliehen.

Professor Dr.-Ing. Claus Emmelmann ist CEO der Hamburger LZN Laser Zentrum Nord GmbH und Leiter des Instituts für Laser- und Anlagensystemtechnik der Technischen Universität Hamburg (TUHH).

Kern der Innovation ist die vollständig digitale Methodik des Fertigungsverfahrens. Damit lässt sich der 3-D-Drucker in eine durchgängige digitale Prozesskette einbinden, bei der die einzelnen Herstellungsschritte samt bionischer Bauteilkonstruktion, Materiallogistik und Qualitätsprüfung automatisch ablaufen und aufeinander abgestimmt sind.

Das revolutionäre Konzept, dessen Entwicklung und Umsetzung Forscher und Unternehmen in Deutschland führend vorantreiben, verwirklicht das Prinzip der Industrie 4.0. Die Technologie wird voraussichtlich in vielen Branchen wie dem für Deutschland besonders wichtigen Fahrzeug-, Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Medizintechnik konventionelle Fertigungsmethoden ersetzen oder ergänzen. Fachleute erwarten, dass der Markt für den 3D-Druck in den nächsten zehn Jahren auf das Hundertfache wachsen wird.  (cb)