160420Recycling2Wilhelmsburg – In einer 11.000 Quadratmeter großen Halle an der Straße Eversween ist die modernste Recyclinganlage für PET-Flaschen in Europa an den Start

gegangen. Dafür war der Ehrenvorsitzende des Aufsichtsrats der Rethmann-Gruppe, Norbert Rethmann, auf die Elbinsel gekommen. Zu dem Familienunternehmen gehören Remondis, Rhenus und Saria. Zusammen haben sie rund 63.000 Mitarbeiter und erwirtschaften einen Umsatz von über 12 Milliarden Euro.

160420Recycling1
Die neue Halle an er Straße Eversween. Fotos: zv

Die Anlage in Wilhelmsburg ist eine große Nummer. 20.000 Tonnen Flakes, Plastikschnipsel, produzieren. Dafür braucht man über 800 Millionen durchschnittliche PET-Flaschen. Aus den Flakes sollen Folien, neue Getränkeflaschen, Packbänder oder Fasern entstehen, die dann weiterverarbeitet werden.

An der neuen Halle samt Anlage wurde etwa ein Jahr gebaut. Sie ist laut Betreiber besonders ressourcenschonend ausgerichtet. Strom und Wärme für die Beheizung werden über ein eigenes Blockheizkraftwerk erzeugt. zv

Veröffentlicht 20. April 2016