150506DisscoHarburg - Der Countdown läuft: In knapp zwei Wochen, am Sonnabend, 23. Mai, findet der weltweit zweite Discomove im Harburger Hafen statt. Die Veranstalter rechnen

mit rund 20.000 Menschen, die eine Mega-Party im Binnenhafen feiern werden. Die Planungen für den sensationellen Event laufen derzeit auf Hochtouren. Der Harburger Turnerbund (HTB) sowie die Veranstaltungsagentur pb Konzept konnten bereits 14 Trucks für den Move gewinnen. Ab 15 Uhr werden die bunten Musiktrucks drei Runden á 1,5 Kilometer drehen. Anschließend wird auf dem Kanalplatz und im Disco-Zelt weitergefeiert.

150506Discoquer2

Bunt, laut und schrill: 14 Musiktrucks haben sich bereits angemeldet. Foto: cb


 Nachdem bei der Premiere rund 15.000 Besucher für einen Überraschungserfolg sorgten, wurde soll das Fest dieses Jahr noch attraktiver werden: Bereits am Freitag findet eine Warm-Up-Disco im Partyzelt statt. Der Eintritt ist am Freitag kostenlos. Um 21.30 Uhr wird gegenüber vom Kanalplatz ein großes Feuerwerk gezündet. "Wir freuen uns über 50 Prozent mehr Anmeldungen bei den Trucks. sogar ein Fahrzeug aus Berlin wird mitfahren", sagte Organisator Bernd Langmaack von pb Konzept. Aus Harburg sind unter anderem die Bruzzelhütte und die Schützengilde mit ihren bunten Fahrzeugen dabei.

150506Discoquer

Mit dem richtigen Outfit macht der Discomove noch mehr Laune. Foto: cb


 

Die bekannte norddeutsche Partyband "Palin" sowie das Top-DJ-Team um Matthias Tschirner werden mit den Disco-Hits der 70er und 80er-Jahre bei den Besuchern für weitere Stimmung sorgen. Auf dem Kanalplatz baut NDR 90,3 einen eigenen Musikturm auf, von dem DJ Michael Wittig die Besucher schon ab 14Uhr auffordert, das Tanzbein zu schwingen. Ein zweiter Discotower wird von Dat Backhus an der Harburger Schloßstraße, Ecke Kanalplatz aufgebaut und sorgt für weiteres Discofeeling. Die Bauarbeiten an der Schloßstraße sollen bis zum Discomove beendet sein.

Der Kartenvorverkauf für das Aftermove-Discozelt hat bereits begonnen und kann unter www.discomove.de oder an der Tageskasse ab 13 Uhr für 10 Euro erworben werden. Unter dieser Adresse können auch noch Karten zum mitfahren auf den Musiktrucks geordert werden. "Für viele Trucks gibt es noch Karten zu Kaufen", sagt Langmaack.

Beim 2. Discomove wird nicht nur gefeiert, sondern auch Geld für den guten Zweck gesammelt: Jugendliche vom HTB werden mit Spendendosen unterwegs sein und für drei regionale Projekte Geld zu sammeln. Unterstützt werden das DRK-Hospiz Harburg, das HTB-Jugendcafé Eißendorf und das Wohnschiff "Transit" im Binnenhafen. Langmaack: "Wir wollen mit einem Teil des Geldes ein Kinderfest für die Flüchtlinge organisieren." (cb)

Unseren Bericht mit vielen Fotos über den 1. Discomove finden Sie mit einem Klick hier!